Genau wie daheim...

....IKEA! Nachdem ein freundlicher Belgier an der Touri-Info uns den Weg zu verraten hatte, haben wir glatt ein Stückchen Heimat in Belgien gefunden. Klingt vielleicht seltsam, vor allem weil IKEA nunmal nicht deutsch ist, aber das ist ein Stück Ausland an das wir uns alle gewöhnt haben, womit wir aufgewachsen sind (mal ehrlich, wer ist nicht der Ansicht, das Kinderparadies sollte auch für uns noch offen stehen) und das nunmal in jedem andernen Land gleich ist. Endlich mal kein Suchen und Durchfragen.

Nur die Sache mit dem neuen Duschvorhang funktionierte nicht ganz so wie wir's uns vorgestellt hatten. Nicht nur dass wir mit vollem Wagen schon kurz vor der Kasse waren, als uns einfiel, dass wir ja eigentlich nur wegen dem Vorhang hier waren. Nein, das war zu erwarten, IKEA-Bummel enden immer damit dass man massenhaft Zeug nach Hause schleppt, was man nicht braucht und dessen genaue Funktion man nicht kennt, aber "es ist doch so TOLL". Daran bin ich gewöhnt. (Auch wenn mich verwirrt hat, den Spruch "Du brauchst auf jeden Fall Pflanzen, sonst ist es ungemütlich" zur Abwechlsung mal von einem Mann zu hören.) Aber Murphy's Gesetz folgend gab es in diesem ganzen verdammten IKEA keinen einzigen Duschvorhang mehr!!! Naja, außer dem Ausstellungsstpcken, aber den wollten die nicht rausrücken. Nicht dass ich dafür ne vernünftige Begründung bekommen hätte, ich hab immer nur zu hören bekommen "No, we can't do that". Klar, der Verkäufer muss ja hier auch nicht duschen!

Fazit: Bei aller Liebe, manchmal muss es eben doch ein Baumarkt sein. 

24.9.07 19:44

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen