Ich LIEBE Poker

Aida hat zur "Girls-Poker-Night" geladen, und hey, so schlecht bin ich gar nicht! Gut, die Hälfte der Mädels hat die Regeln erst an diesem Abend erklärt bekommen (ungefähr jede Runde wieder) und verstanden hat's glaub ich keine so richtig, aber Spaß hatten wir trotzdem - oder vielleicht gerade deswegen?

Der offensichtlichste Unterschied zwischen Jungs-Poker und Mädels-Poker? Der Tisch. Bei den Jungs sind die Chips nach Wert sortiert fein säuberlich gestapelt, und außer nem Aschenbecher und dem Bier steht sonst nichts zwischen ihnen und den Karten. Bei Mädels bilden die Chips bunte Haufen und wer sie doch stapelt kennt den Wert eh nicht. Ansonsten liegen die Karten irgendwo da, wo gerade Platz war zwischen all den Mixgetränken und der Schokolade :-)

Außerdem spielt bei Frauen die Größe scheinbar doch keine so große Rolle.....die Größe des Werts, den die Chips haben. Wir haben mal munter angefangen mit 1,2,5,10 und 20.....Wer braucht schon mehr?

Als jeder die Regeln erklärt bekommen hat (naja, wie Frauen halt erklären, alle hatten ne Meinung und keine wirklich Ahnung. Und einig waren wir uns auch nicht.) kamen die ersten Übungsrunden und mit ihnen einige Lachtränen. Mein Lieblingsspruch von Aida:

"What do you have? Oh, see, we could combine!!! Than it would be a pair!!"

Ich lasse das jetzt mal unkommentiert ;-) 

18.1.08 12:26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen